Grußwort zum letzten Heimspiel

Grußwort zum letzten Heimspiel

Hallo zusammen

Zu den letzten Heimspielen der diesjährigen Saison darf ich unsere Gäste aus Thalexweiler-Aschbach und Hirzweiler-Welschbach sowie die Unparteiischen in der ProWin Akademie Arena recht herzlich willkommen heißen. Ein besonderer Willkommensgruß an unsere treuen Fans der SG.
19 Jahre ist es jetzt seit dem letzten Abstieg einer ersten Mannschaft her. Hätte jemand dieses Szenario vor der Runde für diese Spielzeit prophezeit, wäre er wohl müde belächelt worden. Im vorderen Drittel mitspielen hieß die Devise vor der Saison, welcher auch ich mich angeschlossen hatte. Die ersten dunklen Wolken zogen bereits vor Rundenbeginn auf, als sich unser Spielertrainer in einem Vorbereitungsspiel die Kreuzbänder riss. Dennoch verlief die weitere Vorbereitung zufriedenstellend und die Prognose vorderes Tabellendrittel wurde mit einem Auftaktsieg untermauert, so dachte man. Was dann folgte ließ schon früh erahnen, wo die Reise hingeht. In 14 Spielen bis zur Winterpause gelangen ganze 2 Siege, die Bilanz eines Absteigers. Daran änderte auch "die Zeit des Erwachens" im April, mit 13 Punkten aus 5 Spielen, nichts mehr. In meiner 22.jährigen Tätigkeit im Vorstand habe ich von der Oberliga, runter in die Kreisliga-B und wieder hoch in die Verbandsliga viele Mannschaften der FSG bzw. jetzt SG kommen und gehen sehen. Keine hatte so wenig Esprit, so wenig Moral und keinerlei Wille zur Gegenwehr wie diese. Das muss ich mit aller Deutlichkeit sagen, ohne jetzt einzelne Spieler herausgreifen zu wollen. Es war ein Versagen im Kollektiv, das aufgrund der spielerischen Klasse der einzelnen Akteure nicht hätte passieren dürfen. Doch Rückschläge gehören zum Fußball dazu. Nun gilt es den Blick nach vorne zu richten um den Versuch zu unternehmen, das Eingetretene in der nächsten Saison zu reparieren. Mit Dennis Wagner, Fabrice Peter, Mantas Babicius und Janosch Scherer werden 4 Spieler aus der Saarlandliga kommende Saison zu uns stoßen. Mit unserem bis dahin wiedergenesenen Spielertrainer Sascha Neumann werden wir einen "weiteren Neuzugang" begrüßen können. Ein Aufstieg ist nie planbar und kann von Vereinsseite mit Sicherheit auch nicht eingefordert werden. Es braucht mir aber nächste Saison niemand zu kommen und einen gesicherten Mittelfeldplatz schön zu reden.
Mit 3 aktiven Mannschaften war unsere SG in die Runde, zu welcher wir vom Autohaus Zimmer mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet wurden, gestartet. Doch bereits während der Vorrunde waren plötzlich eine Vielzahl der Anzüge nebst Inhalt untergetaucht, so dass wir unsere 3.Mannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen mussten.
Unsere 2.Mannschaft hatte auch lange Zeit das Abstiegsgespenst im Nacken. Darüber hinaus musste diese ab Mitte der Vorrunde mit dem Manko leben, dass ihr Spielertrainer zum Stammtorhüter der 1.Mannschaft aufrückte und so bei der Hälfte der Begegnungen am Spielfeldrand fehlte. Oftmals pfiff unsere Zweite personell aus dem berühmten letzten Loch. Glücklicher Weise konnten wir diese zeitweise mit Spielern von oben verstärken, so dass relativ unspektakulär die Bezirksliga gehalten werden konnte. Dennoch wird es für den alten und auch kommenden Spielertrainer Markus Görgen kein leichtes Unterfangen dieses Vorhaben in der nächsten Saison zu wiederholen.
Positives gibt es zunächst mal aus dem Jugendbereich zu berichten. Ab der kommenden Saison werden wir mit dem VfB Hüttigweiler eine Spielgemeinschaft eingehen. Das führt dazu, dass wir alle Jahrgänge, die meisten hiervon mit 2 Mannschaften, besetzen können. Ich freue mich auf diese Zusammenarbeit, zumal vom ersten Vorgespräch an deutlich wurde, dass die Chemie zwischen den beteiligten Vereinen stimmt.

Erfolgreichste Jungendmannschaft in der abgelaufenen Saison war zweifelsohne unsere C-Jugend, welche als Meister der Bezirksliga in die Verbandsliga aufgestiegen ist. Hierzu einen herzlichen Glückwunsch an Mannschaft und Trainer.

Den schwierigsten Job hatte unsere einzige Trainerfrau Carman Kamserske. Trotz widriger Umstände wird es ihr wohl gelingen, mit der A-Jugend die Bezirksliga zu halten.

Auch unsere E- und D-Jugend hatte mit dem Sprung in Gruppe 1 unter die besten 8 Mannschaften des Kreises ihr Ziel erreicht.

Jede Sonnenseite wirft auch ihre Schatten. So ist unsere überaus erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre im Jugendbereich nicht verborgen geblieben. Mit Beginn der neuen Runde werden uns in den letzten beiden Jahren 6 Spieler in Richtung Regionalligavereine verlassen haben, ein Aderlass der nicht zu kompensieren ist. Dennoch bin ich mir sicher, dass die in der neuen SG formierten Mannschaften weiter für Furore sorgen werden.

Abschließend noch ein Hinweis an unsere treuesten Fans. Auch bzw. besonders in diesem Jahr möchten wir uns bei Euch nach dem heutigen Spiel mit ein paar Freibierchen und Schwenker für Eure "Leidensfähigkeit" bedanken. Danke dass Ihr uns immer so zahlreich begleitet habt.

Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Sponsoren, die trotz der schweren Zweiten zu uns gehalten haben.

In der Hoffnung auf eine bessere nächste Saison

Bernd BodtländerVorsitzender FSG & SG

Neue SG im Jugendbereich perfekt

Ab der kommenden Saison bilden die SG 08 Schiffweiler/Landsweiler-Reden und der VfB Hüttigweiler im Jugendbereich eine Spielgemeinschaft. Dadurch wird gewährleistet, dass alle Altersklassen, Stand jetzt, mit mindestens 2 Mannschaften besetzt sind. Bereits beim zweiten Treffen der Verantwortlchen beider Vereine konnte, auch weil die Chemie einfach stimmt, eine Einigung erzielt werden. Wir freuen uns total auf die neue Aufgabe und sind überzeugt, dass diese Gemeinschaft Früchte tragen wird.

Autohaus Walter Zimmer- Sponsor neue Trainingsanzüge

Zur Saison 2017/2018 wurden die Aktivenmannschaften der Spielgemeinschaft mit neuen Trainingsanzügen, gesponsert vom Autohaus Walter Zimmer e.K. ausgestattet. Heute nutzte unsere 1. Mannschaft die Gelegenheit sich hierfür persönlich zu bedanken und traf sich mit dem Firmeninhaber Walter Zimmer in den Räumlichkeiten seines Autohauses. Auch wir als Verein sagen an dieser Stelle gerne noch einmal Herzlichen Dank und freuen uns über die neuen Outfits.

... lade Modul ...
SG Schiffw.-Landsw.-R. III auf FuPa

Free Joomla! template by L.THEME